Die besten Kochboxen für schnelle & gesunde Gerichte im Homeoffice

Wenn es mal schnell gehen soll

Für viele Menschen kostet Kochen – und vor allem auch die Vorbereitung – Zeit und Nerven. Mal hat man keine Lust einkaufen zu gehen, dann fehlt einfach die Zeit eine Mahlzeit zuzubereiten und sich jeden Tag ein neues Rezept zu überlegen, kann manchmal ganz schön nervig sein. Besonders Menschen, die im Homeoffice arbeiten, fehlt manchmal die Zeit zum Einkaufen. Da kann sich die Essens-und Kochplanung schon einmal als schwierig erweisen. Und sich immer nur die Reste vom Vortag aufzuwärmen ist auch nicht immer das Wahre. Schließlich will man auf dem Speiseplan auch mal ein wenig Abwechslung haben und nicht Tag für Tag das Gleich essen. Trotzdem wollen viele Arbeitende im Homeoffice nicht auf eine schnelle und gesunde Küche im Homeoffice verzichten. Hier können Kochboxen Abhilfe schaffen.

Kochen aus der Box wird in Deutschland immer mehr zum Trend. Der Vorteil des Konzeptes: man muss nicht mehr selber einkaufen gehen und die Zutaten werden inklusive Rezept in einer Box direkt nach Hause geliefert. So kann man eine abwechslungsreiche Ernährung haben, die einem auch noch eine Zeitersparnis bringt. Inzwischen existieren zahlreiche Kochboxen-Anbieter, die ihre Kunden mit Zutaten und Rezepten aus der Box versorgen. Wir stellen einige der Kochboxen-Anbieter vor und zeigen, was die so alles zu bieten haben.

HelloFresh

HelloFresh gehört wohl zu den bekanntesten Kochboxen-Anbieter Deutschlands. Inzwischen liefert HelloFresh Millionen Mahlzeiten in 14 verschiedene Länder. Auch Deutschlandweit wird das gesamte Sortiment angeboten. Kunden*innen von Hellofresh können sich zwischen verschiedenen Kochboxen entscheiden. Dabei haben sie die Wahl zwischen wöchentlich zwei bis fünf Gerichten pro Box. Jede Box ist für 2 Portionen ausgelegt. Die Menge kann aber gegen Aufpreis vergrößert werden, sodass man Boxen auch mit 3, 4 oder 5 Portionen erhalten kann. Wöchentlich gibt es neue Menüs. Dabei haben Kunden*innen mit mehr als 33 frischen Rezepten jede Woche mit einem immer wechselnden Angebot an Desserts, Snacks und Beilagen eine große abwechslungsreiche Auswahl. Die Gerichte können aus dem wechselnden Wochenplan individuell ausgesucht werden oder aber man lässt sich überraschen. Hier wird hinsichtlich der Gerichte eine große Zielgruppe angesprochen.

Im Nutzerkonto lassen sich die persönlichen Vorlieben bestimmen. Von vegetarisch und vegan über Fleisch und Fisch bis hin zu schnell zubereiteten und familienfreundlichen Gerichten ist für Jede*n etwas dabei. Hellofresh präsentiert dann aufgrund dieser Einstellungen geeignete Gerichte. Zu jedem Gericht gibt es eine ausführliche Zutatenliste. So können vor allem Personen mit Unverträglichkeiten alle Infos zu Nährwertangaben oder enthaltenen Allergenen finden. Kochboxen sind hier bereits ab 3,99 € erhältlich. Hier bekommt der*die Kunde*in 5 Mahlzeiten für 4 Personen pro Woche. Insgesamt sind hier 79,86 € zu zahlen. Je größer die Bestellung ist, desto geringer wird der Preis pro Ration. Die kleinste Bestellkombination kostet 7,50 € pro Portion. Diese Box für einen Gesamtpreis von 29,99 € beinhaltet 2 Mahlzeiten für 2 Personen pro Woche. Der Versand beträgt immer 5,49 €. Auch Thermomixfans müssen nicht auf die Vorteile von HelloFresh verzichten. Alle Boxen können nämlich ohne Aufpreis für den Thermomix konfiguriert werden.

Der Zustelltermin der Boxen ist wählbar. Je nach Wohnort kann hier aus unterschiedlichen Liefertagen und –Zeitfenstern gewählt werden. Liefertag und -zeiten können problemlos geändert werden, allerdings müssen diese Änderungen immer bis zum Bestellschluss in der Vorwoche erfolgen. Bei HelloFresh ist es kein Problem jederzeit eine Lieferpause einzulegen oder die Kochboxen zu kündigen. Es gibt keine Mindestlaufzeit. Wer die Kochboxen von HelloFresh testen möchte hat, kann das mit einem speziellen Probierangeboten. Bei erstmaliger Bestellung können Neukunden bis zu 60 € sparen. Hellofresh bietet 25 € Nachlass auf die erste Box, 15 € auf die zweite Box und jeweils 10 € auf die dritte und vierte Box an. Bei der ersten Kochbox ist der Versand kostenlos.

Marley Spoon

Eine weitere Kochbox-Alternative kam 2014 auf den Markt und überzeugt seitdem mit seinen Gerichten zahlreiche Kunden*innen. Marley Spoon bietet Kochboxen für Paare, Familie und Freunde mit ausgefallenen Rezepten an. Auch bei Marley Spoon wählt der*die Kunde*in die Anzahl der Mahlzeiten und der Personen pro Woche aus und gibt den gewünschten Liefertag an. Davon sind jeweils mehrere Gerichte mit Fleisch, Fisch, vegetarisch oder auch vegan. Die Auswahl kann jede Woche, wenn gewünscht, flexibel angepasst werden. Insgesamt kann aus über 30 Rezepten ausgewählt werde, die mit frischen Zutaten dann bequem in der Box nach Hause geliefert werden. Bei Marley Spoon kann man zwischen zwei Kochboxen wählen. Die eine Box ist für zwei Personen und enthält Zutaten für zwei Portionen, die andere Box ist für drei bis vier Personen ausgelegt. Die zweite Box eignet sich ideal für Familien, Mitbewohner oder wenn Gäste erwartet werden.

Wöchentlich erhalten Kunden*innen eine E-Mail mit den kommenden Gerichten. Die Gerichte können ganz leicht im Benutzerkonto geändert werden, falls die Auswahl mal nicht ansprechend sein sollte. Da die Zutaten in einer gekühlten Box eintreffen, halten sich die Sachen mindestens bis zu 4 Tagen. Bei Marley Spoon erhält man eine Kochbox ab 4,49 € pro Portion und es damit etwas teurer, als die Angebote von HelloFresh. Marley Spoon bietet flexible Lieferzeiten deutschlandweit an. So können Lieferungen bis zu 8 Wochen im Voraus geplant werden. Ebenfalls ist es möglich einzelne Lieferungen zu überspringen oder aber für mehrere Wochen zu pausieren. Generell liefert das Unternehmen an drei Liefertagen der Woche und bietet morgens und abends verschiedenen Zeitfenster für die Lieferung an, welches dann frei gewählt werden kann. Die Versandkosten sind bei diesem Anbieter im Preis inbegriffen und die Lieferung somit kostenlos.

Aldi Kochboxen

Auch an der Welt der Discounter ist das Konzept Kochboxen nicht vorbeigegangen. Seit Anfang 2020 kann man nämlich auch in Aldi Süd Filialen Kochboxen erhalten. Der große Unterschied zu anderen Kochboxen-Anbietern liegt darin, dass diese Boxen lediglich in den Aldimärkten erhältlich sind. Bestellen kann man die Kochboxen von Aldi nicht. Die Aldi-Kochboxen enthalten alle Zutaten in der richtigen Menge, die für das jeweilige Rezept benötigt werden. Es werden immer frische Lebensmittel für die Kochboxen ausgewählt, die sofort verwendet werden können. Jedoch gibt es einige Ausnahmen bei Produkten, die gekühlt werden müssen, wie bei Milch oder Fleisch. Diese muss der*die Kunde*in selber zusätzlich besorgen, da sie nicht in den Boxen enthalten sind. Die Rezepte wechseln monatlich. Dabei stehen immer drei verschiedene Rezepte zur Auswahl. Eine vegetarische Variante ist ebenfalls dabei.

Bei den Kochboxen wird darauf geachtet, dass sie eine gute Auswahl von Gemüse enthalten, damit einer gesunden Ernährung nichts mehr im Wege steht. So bekommen Kunden*innen regelmäßige neue Inspirationen und können sich an verschiedenen Gerichten ausprobieren. Zu jedem Gericht bietet Aldi Süd eine Kochanleitung per Video an. Über einen QR-Code auf der Verpackung erhält man eine Schritt-für-Schritt-Anleitung und Mitmach-Videos. So sind die Rezepte auch für Koch-Anfänger leicht zu kochen. Preislich unterscheiden sich die Aldi Kochboxen nicht sonderlich von den anderen Anbietern. Eine Box kostet 4,49 €.

Dinnerly

Dinnerly gehört zu Marley Spoon, bietet jedoch das Konzept Kochboxen günstiger an. Der Kochboxen-Anbieter wirbt nämlich mit dem Slogan „Die erschwingliche Kochbox“. Schon ab 2,99€ pro Portion wird man hier fündig. Nämlich dann, wenn ein*e Kunde*in die Variante für 4 Personen und insgesamt fünf Mahlzeiten auswählt. Auch hier variieren die Preise wieder in Abhängigkeit von der Anzahl der Esser, sowie der Anzahl der Gerichte pro Woche. Je öfter pro Woche und für je mehr Leute gekocht wird, desto günstiger werden die Kochboxen. Kein Gericht kostet hier mehr als 4,39€. Da die Kochboxen einfache Verpackungen, weniger Zutaten pro Gericht und digitale Rezeptkarten verwendet, kann ein niedriger Preis gehalten werden. Dinnerly wird seinem Slogan also durchaus gerecht.

Jedes Rezept soll mit 6 Zutaten in 5 Schritten zubereitet werden können. Die Anleitungen zum Kochen sind daher alle besonders simpel gehalten. Bei Dinnerly kann aus verschiedenen Boxen gewählt werden. Außerdem hat man die Möglichkeit seine Kochbox vegetarisch zu gestalten. Insgesamt bietet Dinnerly bis zu 18 wechselnde Gerichte pro Woche an. Für eine Kochbox für zwei Personen mit je drei Rezepten bezahlt man derzeit 31,33 €. Hinzu kommen noch jeweils Versandkosten in Höhe von 4,99 €.

Tischline

Der Anbieter Tischline beliefert seit 2011 Kunden*innen mit Kochboxen für Zuhause. Bei Tischline können Kunden*innen zwischen einem Abonnement und einer Einzelbestellung wählen. Die beiden Kochboxen Classic Kochbox und Kochbox Vegetarisch sind als Abonnements erhältlich. Die Produkte gibt es jeweils für zwei, vier oder sechs Personen mit jeweils drei, vier oder fünf Gerichten. Zudem gibt es die Möglichkeit die Aboboxen wöchentlich oder im zwei-Wochen-Rhythmus zu erhalten. Die Aboboxen beinhalten saisonale und ausgewogene Mahlzeiten mit Fisch, Fleisch und frischem Gemüse. Die meisten Rezepte sind in unter 30 Minuten zuzubereiten. Monatlich werden 40 Alternativgerichte bei Tischline angeboten. Wer mit der Vorauswahl unzufrieden ist, kann die Gerichte ganz einfach für die darauffolgende Woche bis zum Donnerstag um 20.00 Uhr austauschen.

Bei Tischline kann man jedoch auch unter der Rubrik Kochbox Select fertige Kochboxen ohne ein Abo bestellen. Hier sucht man sich eine passende Box mit Rezepten und Zutaten je nach Geschmack ohne ein Abonnement aus. Anders als bei einem Abo sind hier die Kochboxen nämlich nicht festgelegt. Also dritte Möglichkeit kann man sich auch eine eigene Kochbox zusammenstellen. Hier kann der*die Kunde*in nach Ernährungsweisen filtern und übliche Küchenzutaten nach Belieben zu buchen. Mit über 100 Rezepten hat man hier eine große Auswahl. Alle nötigen Zutaten werden dann nach Hause geschickt. Bei Tischline besteht die Möglichkeit erforderliche Gewürze für das Gericht gegen Aufpreis von 2 € mit zu bestellen. Das ist besonders praktisch für diejenigen, die die benötigten Gewürze nicht daheim haben.

Die Lieferung der Bestellungen erfolgt immer dienstags, mittwochs und freitags nach Wunschtermin. Hinsichtlich der Preise unterscheidet Tischline nach Abo und Einzelbestellung von Kochboxen. Bei den Select-Boxen variieren die Preise und auch bei den Einzelbestellungen kommen unterschiedliche Preise zum Tragen. Man kann jedoch hier von Rabatten profitieren: beim Kauf von mehr als einer Rezeptbox kann man zwischen 9 und 27 € sparen. Ein wöchentliches Abonnement für zwei Personen mit drei Mahlzeiten kostet 34 €.

Fazit Kochboxen

Kochboxen bieten für Beschäftigte im Homeoffice einige Vorteile. Somit kann ihnen bei Zeitmangel der Einkauf erspart bleiben. Es muss also mit den Kochboxen deutlich weniger Zeit im Supermarkt verbracht werden. Besonders für Einkaufsmuffel kommt das gerade gelegen. Ein besonders wichtiger Aspekt, besonders im Hinblick auf Nachhaltigkeit ist, dass mit Kochboxen weniger Lebensmittel verschwendet werden. Die Zutaten sind genau für die jeweiligen Portionen abgemessen. Somit bleiben keine Lebensmittel übrig.

Und zu guter Letzt kann man sich dank Kochboxen ein wenig Abwechslung und Vielseitigkeit in die Homeoffice-Küche holen. Die Boxen bringen frische Ideen für neue Rezepte und Zubereitungsarten sowie eine kreative Auswahl an Mahlzeiten. Welche Kochbox am besten geeignet ist, kommt auf die individuellen Bedürfnisse an. Die vielen Anbieter decken mit ihren verschiedenen Angeboten dabei die unterschiedlichen Geschmäcker und Anforderungen von Kunden*innen ab. Jetzt fällt die Wahl für eine Kochbox für die schnelle und gesunde Küche im Homeoffice hoffentlich etwas leichter. Bon Appétit!

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf einen solchen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, erhalten wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Leave a Comment